menu

Wurzelschutzfräse

Maschinelle und kostengünstige Installation von Wurzelsperre

Das Eindringen von relativ kleinen, oberflächennahen Wurzeln verursacht Wurzelaufbrüche an Radwegen und Straßen. Nach nur kurzer Zeit entstehen dadurch erhebliche Schäden. Um diesen Schäden und den damit verbundenen erheblichen Sanierungskosten vorzubeugen, muss das Eindringen von Wurzeln in den Straßenkörper unterbrochen bzw. im Voraus verhindert werden.

Mit der Wurzelschutzfräse WSF800 ist es erstmalig möglich, eine Wurzelschutzfolie maschinell und damit fachgerecht und kostengünstig zu verlegen.

Neben der Fahrbahn / dem Radweg wird mit der Wurzelschutzfräse WSF800 ein ca. 5 cm breiter Schlitz bis zu einer Tiefe von 80 cm gefräst. In dem Frässchlitz wird die maschinell verlegbare Wurzelschutzfolie RootBarrier® 360 bis 75 cm tief zur Gewährleistung eines kontrollierten Wurzel wachstums eingebaut. Im gleichen Arbeitsgang wird der Einschnitt mit dem vorhandenen Boden wieder verfüllt. Saatgut wird ausgestreut und eingearbeitet. Der Arbeitsbereich wird planiert und verdichtet